Berlin Queer Tantra Jams 6: Der Frühling beginnt mit einem guten Big Draw

Wir heißen Dich willkommen in unserer erotischen Berührungspraxis für queere Menschen.

Mit den Queer Tantra Jams bewegen wir uns als Gay Love Spirit bewusst hinaus aus unserer bekannten schwulen Welt in den Kosmos von sinnlichen Begegnungen im Spektrum von LGBTQ+.

Wir bieten Dir eine Sequenz von offenen Abenden, bei denen wir Dir zentrale Elemente aus dem Neo Tantra zeigen und erfahrbar machen.
Jeder Abend ist für Anfänger offen. Wir haben verschiedene Programmteile auf die einzelnen Abende verteilt, damit Du an jedem Abend etwas Neues lernen und erfahren kannst. 
Wir werden dabei auf die einzelnen Belange der anwesenden queeren Menschen eingehen. Jeder Abend beginnt um 18.30h und endet ca. um 23h.

In der ersten Stunde widmen wir uns dem Thema Grenzen setzten, erfahrbar machen und respektieren, damit wir uns alle am Abend sicher fühlen können. Alle Menschen, die zum ersten mal kommen, sollten ab 18.30 Uhr dabei sein.  

Diejenigen, die schon einen Einführungsabend gemacht haben, brauchen erst ab 19.30 Uhr ankommen, dann fängt in etwa das reguläre Abendprogramm an. Hierbei wirst du nach dem Zufallsprinzip immer wieder neu wechselnden Partnern zugeteilt. Damit kannst Du verschiedene Menschen kennenlernen  

Der Abend findet im IKSK statt, zentral über die U-Bahn Haltestelle Jannowitzbrücke zu erreichen, statt. Eine genaue Beschreibung bekommst Du nach der Buchung des Abends.

 

6. Der Frühling beginnt mit einem guten Big Draw

Heute werden wir lernen, wie wir zusammen schöne Wege in der erotischen Ekstase beschreiten können. Mit dem „Big Draw“ kannst du die prickelnde erotische Energie im ganzen Körper verteilen und Deich ganzheitlich aufladen.

Des weiteren kann dich der Big Draw in einen transzendenten Zustand bringen – Du kannst lernen, in einer wunderbaren Zwischenwelt zu schweben und einfach nur zu genießen…